Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Am Scheidepunkt: Sterbehilfe

24. Juni, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Scheidepunkt: Rechtliche und ethische Aspekte der Sterbehilfe sowie damit einhergehender Autonomiefragen
Vortrag und Diskussion mit KSG-Mitglied Joshua Kunisch

Wie frei ist der Mensch in Hinblick auf sich selbst? Wo endet die Freiheit des Menschen? Darf der Mensch über seinen eigenen Tod bestimmen?

Im Februar 2020 urteilt das Bundesverfassungsgericht: „Das Recht auf selbstbestimmtes Sterben schließt die Freiheit ein, sich das Leben zu nehmen. Die Entscheidung des Einzelnen, seinem Leben entsprechend seinem Verständnis von Lebensqualität und Sinnhaftigkeit der eigenen Existenz ein Ende zu setzen, ist im Ausgangspunkt als Akt autonomer Selbstbestimmung von Staat und Gesellschaft zu respektieren.“

Mit diesem Urteil ist die Debatte über Sterbehilfe in Deutschland wieder entfacht. Es stellen sich zahlreiche rechtliche wie auch ethische Fragen – viele sind bis heute ungelöst: Die rechtliche Situation rund um den assistierten Suizid bleibt nach dem Scheitern mehrerer Gesetzentwürfe im vergangenen Jahr rechtlich weiter ungeklärt und ethische Debatten werden kontrovers geführt.

In einem Vortrag sollen zunächst die vorherigen rechtlichen Regelungen und das Urteil des Bundesverfassungsgerichts sowie mögliche Neuregelungen beleuchtet werden. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion, wobei insbesondere verschiedene Autonomiebegriffe zur Sprache kommen sollen.

Details

Datum:
24. Juni
Zeit:
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

KSG Berlin
Dänenstraße 17/18
10439 Berlin
Google Karte anzeigen

Details

Datum:
24. Juni
Zeit:
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

KSG Berlin
Dänenstraße 17/18
10439 Berlin
Google Karte anzeigen