Apartmenthaus

Modell Apartmenthaus St. AugustinusKurz-Information zum Bauvorhaben der Gemeinde Heilige Familie auf dem gemeinde-eigenen Grundstück in der Schivelbeiner Straße 29

Sinn und Zweck des Bauvorhabens:
Die Gemeinde Heilige Familie investiert in die Zukunft, denn sie schafft Lebensraum im christlichen Geist für die Vorschulzeit der „Kleinen“ und für die Studienjahre unserer „Studierenden“.
1. Allgemeines
Die Baulücke in der Schivelbeiner Str. 29 in Berlin-Prenzlauer Berg wird durch den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses geschlossen, das im Erdgeschoß und im 1. Obergeschoß als Kita und in den Obergeschossen 2 bis 5 sowie im Dachgeschoß mit Kleinstwohnungen für studentisches Wohnen genutzt wird. Die Kita wird auf 60 Plätze erweitert, davon 15 Plätze für Kinder unter drei Jahren.
Für das studentische Wohnen entstehen 31 Wohneinheiten in den Größen 14,99 m² bis 38,85 m² als Ein- und Zwei-Zimmer-Appartements mit Ausstattung WC, Dusche, Waschbecken und Pantry-Kochmöglichkeit. 21 weitere Wohneinheiten sind für Auzubildende vorgesehen. Es werden Waschmaschinen und Wäschetrockner zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung gestellt. Das Haus wird mit einem sternförmigen High-Speed-Datennetz ausgestattet.
Der Neubau erfolgt in der berlin-typischen Blockrandbebauung. Die Gebäudestruktur nimmt die Maße der Nachbargrundstücke auf und fügt sich harmonisch in den Bestand ein.

2. Arbeitsgruppe S 29
Für die Planung und Begleitung des Bauvorhabens sowie zur Entlastung unseres Herrn Pfarrers Dr. Höhle von Verwaltungsaufgaben wurde im Kirchenvorstand die Arbeitsgruppe S 29 gegründet. Ihr gehören an: Christoph Achtelik, Dr. Ferdinand Glombitza, Dr. Wolfgang Habel, Florian Krick, Dr. Jochen Ritter und Arnold Sender.

3. Architekt und Bauausführende
Architekt des Bauvorhabens ist Herr Stephan Thiele – Thiele Architekt Dänenstraße 16
Generalauftragnehmer ist die Baufirma Bleck & Söhne, Hoch- und Tiefbau GmbH & Co.KG, Riedemannweg 16-18 in 13627 Berlin; diese Baufirma hat in einem öffentlichen Ausschreibungs-verfahren den Zuschlag erhalten.
Die fachliche Begleitung des Bauvorhabens nimmt der Architekt Herr Wolfgang Meier-Kühn im Auftrag des Kirchvorstands wahr.

4. Zeitplan
Die bauvorbereitenden Planungen begannen im Jahre 2015.
Baubeginn: 2. September 2016
Grundsteinlegung: 16. November 2016
Richtfest: 5. April 2107
Planmäßiger Abschluss: 31. Dezember 2017

Bewerbungen auf Studierendenapartments sind erst ab dem Wintersemester 2017/2018 möglich!
Die KSG Edith Stein ist weder Träger noch Betreiber des Apartmenthauses.


Bildquellen: Arnold Sender, Walter Plümpe, Maria Habel, Michael von Gradowski, Horst Purkart

Die Baufortschritte sind im Bautagebuch dokumentiert.